Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Wehwehchen

Einweisung

Vor mir liegen die abgenommenen Blutröhrchen und die stationäre Einweisung ins KH.
Der befreundeter Hausarzt will nicht länger warten.
Auch nicht auf die Laborwerte.
Die soll ich selbst bestimmen sollen meine Kollegen bestimmen ...
Seine Aussage: "Du gefällst mir nicht" ...
Ich nehm das nicht persönlich ;-) ...


Ich pack' dann mal meine Koffer ...

2 Paar Schuhe sollten genügen ;-) ...
Und mein Netbook samt Surfstick ist natürlich auch dabei ...
Ich werde gegebenenfalls live aus dem OP bloggen ;-) ...

Gegen 12 Uhr werde ich erwartet.
Dann wird geröntgt und ein CT gefahren ...

Die Kommentare werden von Fr. Wörmchen redaktionell verwaltet ...
Und sie wird euch auch gegebenenfalls informieren ...

Das heutige Tagesbild kommt aus dem Krankenhaus ...
Ich zeig euch mein Bett :-) ...

Was wäre ich ohne mein Galgenhumor ...

Anette 01.02.2011, 10.29 | (24/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Impfreaktion

Laut dem frühmorgendlichen Horoskop (5 Uhr) soll ich den Tag auf dem Sofa verbringen.
Der Empfehlung werde ich folgen ...
Zumindest bis 1 Stunde vor Dienstbeginn.

Mein dröhnender Kopf hielt mich die Nacht über vom Schlafen ab ...
Und mein rebellierender Magen verweigerte die Aufnahme von Schmerzmittel ...

Impfreaktion? ....

Anette 05.11.2010, 08.53 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Von Kopf bis Fuss

Vom Scheitel bis zur Sohle ...
Nein, nicht ganz, nur von Brust bis Fuß.
Vorsicht - es wird über altersbedingte Wehwehchen berichtet *gg* ...

...weiterlesen

Anette 08.07.2010, 20.06 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Alle Jahre wieder

Immer wieder drücke ich mich vor der Terminierung, weil ich ganz genau weiß, dass ich ab dem Zeitpunkt der Terminfestsetzung mit unguten Gedanken im Kopf und mulmigen Gefühl im Bauch herumlaufe ...

Jetzt stehen die Termine fest:
Donnerstag 08.07.2010 10.45 Uhr Mammographie und Ultraschall.
Freitag 13.08.2010 17.30 Uhr MRT beider Brüste...

Falls sich jemand wundert, warum innerhalb eines Monats sowohl mammographiert als auch tomographiert wird, bei der letztjährigen Untersuchung wurden mehrere Bezirke mit sogenannten >>>UBOS<<< entdeckt ...

Alle Jahre wieder ...
Ich habe bis zu den Untersuchungen noch viel Zeit ...
Und viele Gelegenheiten mich gedanklich abzulenken ...
Und noch viele Gelegenheit mich zu fragen: "Was wäre wenn" ...

Husch, husch - weg mit den negativen Gedanken ...

Anette 23.04.2010, 11.28 | (10/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein Tag auf dem Sofa

Die Übelkeit und das Erbrechen kamen heute morgen vollkommen überraschend angeflogen.
Als sich dann noch Husten, Gliederschmerzen und Fieber dazu gesellten war ich doch ein
wenig - ääh was war ich denn?

Natürlich hab ich sofort Herrn Gugel befragt (obwohl ich ja Dank dauernd stattfindender Fortbildungen Bescheid wissen müsste) und die Symptome für .H.1.N.1. die er ausspuckte passten genau zu meinem Befinden.
Und ich hatte 36 Stunden vorher näheren Kontakt zu einem sicher infizierten Patienten ...

So schnell wie die Beschwerden kamen verschwanden sie auch wieder ...
Keine Übelkeit und Brechreiz mehr, die Glieder können wieder bewegt werden, der Husten ist weg. Lediglich die Körpertemperatur liegt noch über 38 Grad ...

Der Versuch ein Süppchen in/bei mir zu behalten ist vor 30 Minuten gelungen ...

Ob der Versuch des Gattens, mich zur Mithilfe beim Umräumen Teile des Wohnzimmers überreden zu können gelingt, bezweifle ich  ...
Er hat in Eigenbau ein CD-Regel mit Platz für 800 CDs gebaut ohne sich vorher im Klaren darüber zu sein, wo dieses hin passt ...

Ich verzieh mich wieder auf's Sofa ...

Und schau mich in Katalogen nach einer schönen neuen Wandfarbe um.

Den Plänchen meines Mannes nach muss der Wohnzimmerschrank verschoben werden.
Und hinter diesem wurde bei der letzten Renovierung nicht gestrichen.
Ich befürchte, dass hat er bei seinen Planungen vergessen ...

Überraschung *gg* ...

Anette 26.11.2009, 19.24 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Der Nächste bitte ...

Um 16.45 Uhr haben wir einen Impftermin ...




Laut dem Robert-Koch-Institut sterben jährlich in Deutschland zwischen 5000 und
15 000 Personen an den Folgen der "normalen" Grippe - der saisonalen Influenza ...
Nur 0,1 % der Sterbefälle war geimpft ...

>>>Wie sinnvoll ist die Grippe-Impfung<<<


Gegen die >>>"Neue Influenza A/H1N1"<<<  lassen wir uns mit einer Wahrscheinlichkeit von 99 % nicht impfen ...
Noch nicht ...
Ich hoffe nicht, dass demnächst eine Impfpflicht erlassen wird ...
Irgendwie müssen sie ja den produzierten Impfstoff los werden ...

Nein, nein - ich rege mich nicht auf ...
Und mein Gatte auch nicht ...
Das ist nicht gut für seinen Blutdruck ...

Er wird für 24 Stunden an ein Langzeitblutdrucküberwachungsgerät angeschlossen ...
Nur zur Beruhigung ...
Zur Beruhigung des Arztes :-) ...
Der Liebste hatte vor 5 Monaten einen ganz gefährlich hohen Blutdruck von
150/95 :-) ...
Soll ich euch verraten, was solch eine Langzeitblutdrucküberwachung kostet? ...
Besser nicht ...
Das wäre nicht gut für den Blutdruck *gg* ...

Anette 19.10.2009, 14.55 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Griesgrämig

Der Urlaub fand ein jähes Ende ...
Wegen seit vorgestern anhaltenden unerträglichen Schmerzen in der Blase und in der linken Flanke wurde gestern die Heimreise angetreten ...
Verursacht werden die Schmerzen durch "Gries" ...
Nierengries ...
Mein Harnwegsinfekt von vor 3 Wochen war wohl primär kein Harnwegsinfekt sondern eine Begleiterscheinung von den wohl schon damals vorhandenen vielen kleinen Nierensteinen = Nierengries ...
(Die kleinen Steinchen haben die Schleimhäute "angeritzt" und somit einen Angriffspunkt für Bakterien geschaffen)

Die von mir befürchtete Diagnose wurde heute per Ultraschall bestätigt, morgen früh wird durch eine Kontrastmitteluntersuchung die linke, leicht gestaute Niere näher betrachtet ...

Ich heule seit gestern Rotz und Wasser, nicht nur wegen der kolikartigen Schmerzen, sondern hauptsächlich weil wir nun beim  >>>"Münchentreffen"<<< nicht dabei sein können und weil auch unsere Urlaubstage und diverse kleinere Treffen in Regensburg, Bamberg und Nürnberg ausfallen ...
Und auch ein kleines Familientreffen musste abgesagt werden ...

Ich bin griesgrämig ...
So ein Mist ...
So ein Sch ...
Warum zieh ich in den letzten Jahren die Krankheiten und Wehwehchen so an? ...

Laut ärztlicher Anweisung soll ich viel trinken und mich viel bewegen.

Wenn ich von dem, was ich momentan trinke noch mehr trinke, kann ich mich bald nicht mehr bewegen :-) ...

Die Gegend am Gardasee  und drumherum ist wunderschön, dort waren wir nicht das letzte Mal.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben ...

München ist nicht aus der Welt, Nürnberg und Bamberg auch nicht ...
Trotzdem bin ich leicht depressiv ...

Der Gatte betätigt sich in den nächsten Tagen als Heimwerkerkönig, ich darf es mir nicht auf dem Sofa bequem machen ...
Ich soll viel Bier trinken und Seil hüpfen ...
Ich mag weder Bier noch Seil hüpfen.

Blöde Krankheit *gg* ...

Anette 01.10.2009, 17.39 | (27/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Angeschlagen

Ich bin angeschlagen ...
Harnwegsinfekt ...

Ein fieser Keim, besser gesagt eine Kombination aus zwei fiesen Keimen hat mir ein Wochenende im Bett beschert ...
Sowohl eine Anzahl an biologisch-dynamische Mittelchen als auch eine eingeleitete antibiotische Therapie haben ihre Wirkung verfehlt ...
Die fiesen Keime sind gegen Antibiotikum 1 und 2 resistent ...

Heute morgen kam dann endlich der lang erwartete Laborbefund mit den Ergebnissen der ausgetesteten Antibiotika ...
Teuer ist nicht immer gleich gut ...
Das preiswerteste Präparat ist laut Auswertung der Resistenzen wirksam gegen beide Keime ...
Vor 2 Stunden hab ich die erste Dosis zu mir genommen - das Mittelchen scheint
anzuschlagen ...

Angeschlagen hat auch die antiallergische Therapie - die Nasennebenhöhlen sind wieder frei ...

Dem Hausarzt hab ich versprochen, die nächsten 2 Tage noch im Bett/ auf dem Sofa zu verbringen, den Rest der Woche mit angezogener Handbremse ...

Angeschlagen ...
Alle meine Kollegen sind gesundheitlich angeschlagen ...
Kein Wunder - die Erholungszeiten zwischen den Diensten ist einfach zu kurz, der Körper hat überhaupt keine Zeit sich zu regenerieren ...

Genug gejammert ...
Einen Vorteil bringt die Bettruhe ...
Ich habe viel gelesen ...
Wirklich viel ...

Gestern angefangen und  beide ausgelesen:

Book Cover

Hat mir zwar gefallen, kann aber nicht die totale Begeisterung Anderer verstehen ...
Trotzdem werde ich Teil 2 demnächst lesen ...
3 1/2 von 5 *

Book Cover

2 von 5 *

 "Die Chemie des Todes"  und  "Kalte Asche" waren vom Anfang bis Ende spannend zu lesen, der 3. David Hunter Thriller "Leichenblässe" war extrem unrealistisch und total überzogen - grauenvoll. Beinahe hätte ich abgebrochen ...
Trotzdem wagte ich mich an das Erstlingswerk von Simon Beckett ...
Leider ...
Keine Spannung, ganz sicherlich kein Thriller, eine echte Enttäuschung ...

Ich bin mir noch nicht schlüssig, wer oder was den Tag mit mir auf dem Sofa verbringt ...
Die Auswahl ist groß ...

Ich könnte aber auch mal wieder ein paar Maschen anschlagen :-) ...


Anette 14.09.2009, 11.46 | (21/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

UBOS

= "unidentified bright objects" ...
Oder auch, wie mein Radiologie zu sagen pflegt: "Unbekannte Brustobjekte" ...

Bis 21 Uhr waren wir im Heidelberger Brustzentrum und haben mit dem Professor über die vermehrt zu erkennenden weiß-strahlenden Bezirke gesprochen ...

"Ubos" sind Areale im Brustdrüsengewebe, die sich aus unerklärlichen Gründen mit injizierten Kontrastmittel anreichern und potentiell als "suspekt" bezeichnet werden müssen ...

Theoretisch kann sich aus jedem "UBO" ein Karzinom entwickeln ...
Rein theoretisch ...

Theoretisch sagt man, dass je größer die Anzahl der "UBOs" ist, desto geringer sei die Wahrscheinlichkeit auf ein sich daraus entwickeltes Karzinom ...
Die Anzahl meiner "UBOs" hat sich in den letzten 2 Jahren beidseits erhöht, ihre Größe auch. Innerhalb von 2 Jahren von durchschnittlich 2 mm auf 4 mm ...
Zu klein für eine erneute >>>Biopsie<<< ...

Theoretisch könnte man zur "Beruhigung" beidseits eine >>>Mastektomie<<< durchführen ...
Rein theoretisch ...

Praktisch haben wir uns auf eine engmaschige Kontrolle geeinigt ...
Engmaschig bedeutet, dass in 10 Monate eine Mammographie, in 12 Monate eine erneute MRT angefertigt wird ...

Rein theoretisch müsste ich mich nun ein wenig entspannen ...
Rein theoretisch ...

Ich danke für's Däumchen drücken und melde mich, wenn eure Daumen und Gedanken  wieder benötigt werden ...

Anette 17.07.2009, 22.30 | (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leid

Geteiltes Leid ist halbes Leid ....
Wir leiden ...
Wir sind wehleidig ...
Bitte Mitleid ...



Anette 07.06.2009, 11.30 | (16/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2016
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD
WetterOnline
Das Wetter für
Hemsbach