Ausgewählter Beitrag

Wanzeninvasion

Seit gestern Abend ist unsere Terrasse von unzähligen Babywanzen besetzt ...
EKELhaft ...

Tische, Stühle, Regale, Türen und Fenster sind voll von diesen kleinen Krabbeltieren ...
Und wehe, man zerdrückt eines der kleine Tierchen - sofort wird man mit einem ekelhaften Geruch bestraft ...

Wenn die sich alle zu erwachsenen Blattwanzen entwickeln ist unser Garten demnächst kahl gefressen ...
Ich werde mich am Montag an einen Kammerjäger wenden, vielleicht kann er mir einen Rat geben, wie ich diese Tierchen wieder los werde ...

Zum Größenvergleich:
Auf Bild 1 sitzt die Wanze auf einem engmaschigen Fliegengitter - folglich sind die Tierchen ca 1-2 mm klein ...








An ein gemütliches Sitzen auf der Terrasse ist momentan nicht zu denken ...

Mich kribbelt's und krabbelt's am ganzen Körper ...


Nachtrag 15.55 Uhr ...

Oh - wir haben die auch noch in grün in klein und mittelgroß ...
Ich hoff', ich erwische später mal ein ausgewachsenes Exemplar, aber die erholen sich sicherlich von der fruchtbaren Vermehrung ...




Nachtrag 22.10 Uhr

Immerhin haben wir entdeckt, woher die Wanzen kommen ...
An unserer Terrasse steht ein recht großer "gewöhnlicher Schneeball" - dort haben sich wohl diverse Blatt- und Baumwanzen niedergelassen und sich massenhaft vermehrt ...
In diesem Strauch wuselt es nur so von Blattwanzennachkömmlingen.
Bei jedweder Bewegung an diesem Strauch lassen sich diese  Biester fallen und flüchten dann an vermeintlich sichere Stellen ...

Am Montag wird großflächig gesprüht ...
Mit einem dieser >>>Gifte<<< ...

Anette 17.07.2010, 15.30

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Manuela

iihh mir krabbels auch gleich.... :alles:

vom 19.07.2010, 13.04
10. von Pat

Wie furchtbar, mich krabbelst direkt mit. Solche Viecher kann ich ja so gar nicht leiden.
Ich drück Dir die Daumen, dass Du sie ganz schnell wieder los wirst.

LG Pat

vom 18.07.2010, 18.10
9. von Elke

Da wünsche ich euch gutes Gelingen. Wenn die so stinken, ist das ja nun wirklich nicht schön.
LG - Elke

vom 18.07.2010, 12.44
8. von kelly

ich seh nichts bei mir weil ich nicht in den hügeligen garten kann...
also ist da nichts!
:blumen:

was sind deren natürliche feinde?
mit wanzen hatte ich noch nichts zu tun, ein zeichen der globalisierung?

:kuh:

erfahrungsbericht bitte nach der bekämpfung.
lg kelly
die sich angenehmeren themen auf deiner seite zuwendet.

vom 18.07.2010, 07.29
7. von Kerstin

Auweia - bei uns sinds ja wenigstens "nur" Nacktschnecken *gg*

Wo kommen die denn plötzlich so vermehrt her???
Ist ja schon massiv eklig!!

Viel Erfolg bei der Bekämpfung - auf welchem Lande auch immer!

Liebe Grüße
KErstin
:blumen:

vom 17.07.2010, 21.10
6. von Kalle

Ohje, das klingt furchtbar. Ich kann mir vorstellen, welche Invasion euch heimgesucht hat, denn ich erinner mich an Unmengen von kleinen Rapskäfern, die mich letztes Jahr in Boltenhagen angefallen haben, als ich ein gelbes T-Shirt trug. Dieses Jahr habe ich alle gelben Klamotten daheim gelassen...

Doch sind die Rapskäfer noch niedlich im Vergleich zu stinkenden Wanzen. Lass dich dennoch lieb drücken zum Abschied, kalle

vom 17.07.2010, 16.52
5. von Heike

Viel Erfolg wünsche ich und bei allem ein geruhsames WE..lG HEike die es immerhin zu einem späten Eisessen aus dem Labor ge schaf ft hat!

vom 17.07.2010, 16.25
4. von Zitante Christa

Bis zur Befragung bzw. dem eventuellen Einsatz des Kammerjägers würde ich auf jeden Fall Fenster und Türen geschlossen halten, damit die gar nicht erst rein kommen. Bestimmt hast Du bei der Recherche ja auch schon gelesen, daß die sich im Haus auch ganz wohl fühlen...

Mich kribbelts und krabbelts auch, was für ein ekliges Getier. Ich wünsche Dir, daß sie wirksam bekämpft werden können und sich nicht als Dauergäste einrichten! Ich hätte für die chemische Keule vollstes Verständnis.

Liebe Grüße von
Christa


vom 17.07.2010, 16.09
3. von Edith T.

Die würde ich in d-i-e-s-e-n Mengen auch nicht gerne haben!
Wir haben hin u. wieder Stinkwanzen, die können fliegen und kommen meistens oben unterm Dach zum Fenster rein.
Ich habe - unwissend, um was es sich handelt - ganz zu Anfang mal eine angefasst. Stundenlang haben meine Finger gestunken.
Viel Erfolg bei der Bekämpfung!

Liebe Grüße, Edith T.

vom 17.07.2010, 16.00
2. von stellinger

Da wirst Du wohl die chemische Keule einsetzen müssen, liebe Anette. Richtig schlimm wird es erst, wenn Du sie im Haus hast. Den Gestank bringst Du nur schwer wieder weg.
Noch schlimmer sind die dreieckigen mit dem roten Punkt auf dem Rücken. Die stinken nach Buttersäure, wenn Du sie zerdrückst. Einfach widerlich!!!
Hoffentlich wirst Du der Invasion Herr.

LG Jürgen

vom 17.07.2010, 15.49
1. von April

Ach du liebes bisschen - und dann so klein? Sie können doch wohl hoffentlich nicht fliegen? Aber krabbeln ist auch schon schlimm genug.

vom 17.07.2010, 15.40
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD