Ausgewählter Beitrag

Toleranz

Es "gärt" schon seit gestern in mir ...
Wo bitte leben wir, wenn (wie vor einiger Zeit in einem Blog zu lesen war) gewünscht wird, dass "alle Fleischfresser elendig verrecken mögen"?
Und nun wird auf einem anderen Blog jedem ordentlich Dünnpfiff an den Hals gewünscht der jetzt schon weihnachtliche Süßigkeiten kauft ...
So etwas macht mich fassungslos ...

Natürlich lasse ich andere Meinungen gelten, man muss sich auch nicht ständig und überschwänglich dafür entschuldigen anderer Meinung zu sein, aber irgendwo sind dann doch Grenzen gesetzt.

Meine Devise:
Leben und leben lassen ...
Es ist nicht immer leicht andere Einstellungen zu verstehen, aber ich muss nicht mit allen Mitteln versuchen mein Denken anderen aufzuzwingen ...

Im übrigen haben mir die gekauften Mandelspekulatius sehr gut geschmeckt und ich musste mit keinerlei Auswirkungen von Verwünschungen kämpfen ...

Anette 13.09.2012, 13.03

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Zitante Christa

Ich stimme Dir zu: Die angeführten Beispiele sind wirklich krass. Wie ich es im ersten Beispiel gemacht habe: den Blog nicht weiter gelesen (aber schon weit bevor dieser bestimmte Artikel gepostet wurde). So würde ich es auch halten, wenn ich Leserin des Blogs mit dem zweitgenannten Beispiel wäre.

Aber: Es gibt auch bei mir bestimmte "Reizwörter" - gerade aktuell: "Weihnachten" - "Kaufen" - "Bettina Wulff". Und natürlich gibt es einige Reizthemen beim (eigentlich) internetten Surfen: "Facebook", "Popups", "Cookies von Drittanbietern". Aber das weißt Du ja ;-)

Ein Blogeintrag wären mir aber alle nicht Wert. Ich bin ja schließlich tolerant *sfg*.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!

:winke: , Christa


vom 15.09.2012, 18.10
13. von kelly

*zwinker*
hab ich doch wieder übersehen, tststs.
ich schliesse mich der tanja an.

hi anette,
deine herbstdeko und die uhr sind dafür sehens- und lesenswert!
lg kelly

vom 15.09.2012, 06.59
12. von Vodia

"Die Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen."
Steht heute da bei Dir links am Rand als der Spruch des Tages :) wie passend!

Bin mal wieder richtig froh, dass ich so wenig Zeit habe mich durch Blogs zu lesen! Was ich ned weiß ...

Abgesehen davon, dass ich tue und lasse was ich will und selbst dazu bin ich nicht verpflichtet, rege ich mich nicht im Detail über solche unqualifizierten Äußerungen auf.
Wohl stört mich ziemlich, dass allgemein die neuen Kommunikationsmittel dazu beitragen, dass der Umgangston immer rüder und die guten Manieren immer seltener werden.

Ein aktuelles Beispiel:
Hier klicken

Doch ganz allgemein fallen solche Unverschämtheiten auf den Verursacher zurück. Erziehungsversuche an solchen Typen müssen scheitern. Was Hänschen nicht gelernt hat ...

Knuddel Dich herzlich
C.V.

vom 14.09.2012, 13.33
11. von Edith T.

Es wird das gekauft, was angeboten wird. Und da jeder Händler der Erste sein will, überbieten die sich mit: immer früher, immer mehr!

Mir persönlich gefällt es überhaupt nicht, dass es Ende August schon Dominosteine, Spekulatius usw. zu kaufen gibt, ebenso wie Nikoläuse und Osterhasen schon weit vor dem entsprechenden Termin zu haben sind.
Durch diese verfrühten Angebot schwindet nicht nur bei Kindern die Vorfreude auf so manches Fest.

Darum kaufen wir diese Artikel erst dann, wenn es unserer Meinung nach zeitlich passt.
Das ist im aktuellen Fall zum 1. Advent.

Allerdings bin ich der Meinung, dass das jeder so machen soll, wie er meint.

Und genau das gilt auch für die Art der Ernährung allgmein.
Allerdings finde ich, dass es besser wenig Fleisch aus artgerechter Haltung sein sollte als jeden Tag das Kotelett aus Massentierhaltung zum Kilopreis von 2.99 €

LG Edith

vom 14.09.2012, 10.24
10. von Rita

GöGa hat im September immer die ersten Spekulatius gekauft und gegessen, in der Adventszeit und zu Weihnachten mochte er sie nicht mehr ...nachdem ich (fast) keine Schokolade und Süssigkeiten esse, ist das für mich kein Problem.

vom 14.09.2012, 07.47
9. von Lucie

Hach, wir haben auch schon Marzipanbrote gekauft und vertilgt und die sind uns sehr gut bekommen! *grins*

Ich finde den Zeitpunkt zwar auch reichlich früh um Weihnachtsleckereien anzubieten, angeblich will de Käufer es ja so. ;-)

Tja, was willst du gegen solche "Untoleranten" Menschen tun ... am Besten ignorieren!

Nicht ärgern, nur wundern liebe Anette!

LG Lucie :-)

vom 13.09.2012, 21.03
8. von Hans-Georg

Ich könnte jedes Mal, wenn ich im September im Supermarkt das Weihnachtssortiment sehe, auf die Palette springen und alles platt machen. Allein die Vorstellung finde ich lustig. Aber ok, wenn jemand meint, sich das Zeug jetzt schon reinzustopfen - soll er doch. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, Dominosteine inmitten der blühenden Sommerblumen zu naschen.

vom 13.09.2012, 19.14
Antwort von Anette:

Solange du nur auf die Paletten und nicht auf die Käufer springst ist das ja in Ordnung ;-) ...

7. von Quizzy

Bei dem Wetter ist mir auch eher nach Lebkuchen und Glühwein als Salat und Eis, aber ich hoffe mal auf ein wunderschönes Wiesn-Wetter wie jedes Jahr, wenn's ab nächste Woche wieder heißt: "Ozapft is!" :hurra:
Liebe Grüße
Renate

PS: Nicht ärgern - nur wundern! :sonne1:

vom 13.09.2012, 16.55
6. von Tanja

Darf ich Dich zu ein bisschen Toleranz mahnen? So ganz liebevoll? Ja? In so einem Fall ist es doch das allereinfachste, die betreffende Blogseite zu schließen und den geistigen Dünnpfiff (egal welcher Art). zu ignorieren. Ich bin solchen Ergüssen gegenüber sehr tolerant - man könnte es auch ignorant nennen.
Was ich sagen möchte ist: sich darüber aufzuregen schadet einem nur selbst, denjenigen, der solchen Mist schreibt änderst Du nicht. Ich verwende meine Kraft und Energie auf die Dinge die mir gut tun. Alles andere wird weggeklickt.
In diesem Sinne: tief durchatmen, Kopf schütteln und Seite schließen - alles andere ist es nicht wert!
:sonne1:

vom 13.09.2012, 16.51
5. von April

Manchmal platzt einem der Kragen oder man macht Pause ;-) Ich kann es gut verstehen, hatte ich doch damals auch diesen 'verrecken'-Eintrag bei ...girl gelesen. Das hat mich mächtig schockiert, zumal sie kein bisschen davon abgerückt ist. Dass jetzt schon wieder so bösartige Bemerkungen in irgendeinem Blog gemacht werden - sehr traurig. Ob die oder der alles richtig macht im Leben? Ob der oder die fehlerlos ist? Ich kritisiere ja auch schon mal, auch so was, aber ich würde keinem etwas Böses wünschen. Da ist die Grenze überschritten.
Wahrscheinlich lohnt es sich nicht, sich zu ärgern, sondern man bleibt am besten fern.
Liebe Grüße, April

vom 13.09.2012, 16.07
4. von Sandy

Es gibt wohl nicht nur Leute, die einem Dünnpfiff wünschen - es gibt wohl auch solche, die einen ebensolchen schreiben!

Nicht ärgern - nur wundern!

LiebGruß
Sandy, noch ohne weihnachtliche Süßigkeiten (aber bald, ich muss mal schaun, wie diese bösen Wünsche zu wirken) *gg*

vom 13.09.2012, 15.35
3. von Frau Wörmchen

Manchmal ist die Kunst am "Leben und leben lassen" nicht das "leben lassen", sondern das "leben". Und keinen Pfifferling drauf geben auf das, was andere davon halten :)

(Und ich wüsste jetzt schon gern, wer Schuld an meiner ... ähm ... Verdauungssituation Anfang der Woche war! *g*)

Alles Liebe
Sandra

vom 13.09.2012, 14.36
2. von Ute

Also ich kauf zwar jetzt auch noch keine Weihmachtssachen, aber anderen meine Meinung aufzwingen, muss ich nicht.
Wem es schmeckt und Appetit drauf hat, klar, nichts wie los und eine Guten Appetit.
In dem Sinne und nicht ärgern ;-)
LG
Ute :kaese:

vom 13.09.2012, 14.29
1. von Andrea

Da muss selbst ich mal glatt kommentieren.
Das es da in dir gärt, kann ich mehr als gut nachvollziehen. Wo gibts denn sowas?? Wir Fleischfresser verfluchen doch auch keine Veganer/Vegetarier. Und wenn ich mich jetzt mit Lebkuchen vollstopfen will, dann ist das einzig und alleine meine Sache!
Ich kaufe mir auch regelmäßig die Mädchen-Ü-Eier.. auch wenn Alice Schwarzer in der Emma was sexistisches hinter den Figuren gesehen hat.. Himmel, Kinder in dem Alter ist das doch wurscht *g*
Jeder darf seine Meinung haben. Ganz klar. Aber der Ton macht immer noch die Musik! Und manchmal sollte man auch einfach was für sich behalten. Klar kann man sich darüber "aufregen", dass es schon Ende August die ersten Weihnachtssachen gibt. Ja Himmel, ist seit etlichen Jahren so.
Die liebe Erde ist soooo groß. Da sollte für jeden ein Plätzchen frei sein. Egal ob Vegatarier, Veganer, Süßigkeitenliebhaber etc... Richtig, Leben und leben lassen und jedem das Seine! Und ich respektiere andere (Vegatierer etc).. im Gegenzug wünsche ich mir aber auch, dass sie meinen Lebenswandel auch respektieren. Fertig!
Sollen wir jetzt gemeinsam nen Lebkuchen essen? :-)))
Liebe Grüße Andrea

P.S.: Im Juni habe ich Lindt Osterhasen gegessen! Weil wir im Urlaub in Italien einen Lagerverkauf von Lindt gefunden haben. Die waren am günstigsten, deswegen gab es direkt ein paar davon *g* Auch diese sind uns ohne jegliche Auswirkungen sehr gut bekommen :sonne1:

vom 13.09.2012, 13.17
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD