Ausgewählter Beitrag

Goodbye Vietnam

Der Vietnamese an sich ist freundlich, höflich und immer lächelnd.
Immer ...
Sein Leben ist nach dem Prinzip der inneren und äußeren Harmonie organisiert.
Wer sich aufregt oder Ungeduld zeigt, den Dingen des Alltags nicht gelassen begegnet, beweist, dass ihm die innere Harmonie, das Gesicht abhanden gekommen ist ...

Noch bewahre ich mein Gesicht und hoffe, dass bei dem morgen in aller Frühe geplanten Flug nach Saigon alles klar läuft ...
Ich hege leichten Zweifel ...
Wir müssen den Anschlussflug nach Hongkong erreichen ...

Vietnam und seine Sitten oder Unsitten ...
Es ist sittlich, die Suppe laut zu schlürfen, zu schmatzen, und andere ekelhafte Geräusche von sich zu geben.
Man darf mit Tee nachgurgeln und rülpsen.
Man darf nicht mit den Stäbchen im Essen rumstochern oder mit dem Essbesteck auf Leute zeigen. Die Fußsohlen sollten nie auf andere Menschen zeigen.

Je verfleckter das Tischtuch nach dem Essen ist, umso besser hat`s geschmeckt :-) ...
Unser Tischtuch war häufig mit Flecken übersät.
Uns hat es geschmeckt.
Meistens ...
Manchmal war ich froh, nicht zu wissen, was sich auf meinem Teller und dann anschliessend in meinem Magen befand.

Mich gelüstet's nach Linsensuppe. Mit Spätzle und Würstchen ...
Und nach knackigen Brötchen mit Leberwurst und Senf und Gurke ...

Die Küche in Hongkong soll international sein ...

Am Dienstagabend besuchen wir die King Ludwig Beer Hall in Stanley.
Meisel's Weizen soll ausgeschenkt werden. Weißwürste würde ich auch nach 12 Uhr noch zutzeln. Aber nur mit 'ner Brez'n und süßem Senf ... :-)))
(Nein, wir fahren nicht extra wegen der Beer-Hall nach Stanley ...)


Goodbye Vietnam ...
"Auf Wiedersehen" mag ich nicht schreiben...
Wenn das, was wir hier teilweise erlebt haben die Anfänge des Tourismus sind, dann fürchte ich mich vor der Weiterentwicklung, vor dem bevorstehenden
Massentourismus ...

Leider ist diese Entwicklung wohl nicht mehr aufzuhalten oder umzukehren ...
Leider ...


Nein, ich möchte hiermit nicht zum Ausdruck bringen, dass uns der Urlaub nicht gefallen hat, uns persönlich ist das teilweise "abzockerische" Verhalten nur mächtig aufgestossen ...

Das erhaltene Falschgeld (thailändische Baths) werde ich großzügig in die im Flughafen aufgestellen Sammelboxen werfen ...

Anette 18.03.2007, 11.30

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Trick_17

Ich persönlich unterscheide Urlaub in 2 Kategorien. Einmal Entspannung und dann noch Erlebnis. Ganz offensichtlich fällt deiner in die 2. Kategorie. Aber jede Art von Urlaub hat doch etwas, oder? :kuh:

LG Evi :winke:

vom 20.03.2007, 13.50
9. von Claudia

mir fällt dazu nur ein:
Bleib im Lande und nähr Dich redlich.
:-)

inzwischen ist der Winter mit Verspätung hier eingetroffen.
wahrscheinlich lag' an den strengen Flughafenkontrollen in Amerika *ggg

außerdem macht er heuer Urlaub in Kärnten!

Gute Weiterreise und eine gute Heimkehr.
hmmmm es ist noch vor 12, ob ich mir paar Weißwürscht... frech

*kuuuutsch*
C.

vom 20.03.2007, 11.02
8. von Teddyhamster

Will hoffen, dass sich der Rückflug problemlos gestaltet und freue mich Familie Waldspecht bald wieder auf deutschem Grund begrüßen zu können! :blumen:
Die von dir aufgeführten Sitten und Bräuche sind wirklich sehr interessant, ich muss allerdings sagen, dass ich doch froh bin, dass hier die ekelhaften Geräusche nicht zum guten Ton gehören! :ei:


vom 19.03.2007, 21.02
7. von Trommlerin

Liebes Spechtle, Konfuzius möchte dir sagen: „von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.“ Schon interessant, die Unterschiede in den Kulturkreisen, was bei und undenkbar wäre, ist anderswo ganz selbstverständlich ... :ei: Hab noch eine schöne Urlaubszeit und problemfreies Fliegen! :sonne1:
Liebes Grüßle ~ die Trommlerin :huhn: :winke:

vom 19.03.2007, 13.38
6. von Ocean

:) :) *Daumendrück* für einen reibungslosen Weiterflug, liebe Anette. Jaja, andere Länder, andere Sitten. Das klingt ja schon ziemlich ..naja, ungewohnt ;) und mir wären Linsen, Brezel und Weizenbier ehrlich gesagt lieber, als die von dir beschriebenen einheimischen Delikatessen ;)

Der sich immer weiter ausbreitende Massentourismus ist sicher an vielen Orten der Welt ein Problem ..ebenso die Abzocke .. eine Bekannte von mir hat gerade von Ägypten ähnliches berichtet.

Weiterhin eine wundervolle, erlebnisreiche Zeit für dich, und ich geh jetzt mal deine Bilder anschauen ;))

ganz liebe Grüsse in die Ferne schickt dir
Ocean :sonne1: :sonne1: :kuh:

vom 19.03.2007, 10.13
5. von kelly

Als deutscher Tourist im Ausland steht man vor der Frage,
ob man sich anständig benehmen muss oder
ob schon andere deutsche Touristen da gewesen sind.
Kurt Tucholsky
augenrollen lg kelly

vom 19.03.2007, 08.49
4. von Gabriela

da hats den Amis bei uns also auch gut geschmeckt ( Trinkgeld geht für Reinigung drauf *g* )
schön, dass du berichtest und fotografierst, dann muss ich das nicht nachvollziehn, ich wollt freiwillig nicht dahin - aber du bist um einige Erfahrungen reicher und weitgereister, hab noch einen schönen Abschluss mit Bier und Wurst, aber du weisst ja -Heimweh ist noch stärker als Durst :alles:

vom 19.03.2007, 00.32
3. von Renate

"Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur.
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist's reise, reise!"
(Wilhelm Busch)
... aber daheim ist's doch am schönsten, gell? ;-)
Ich wünsch euch viel Spaß in der "King Ladwick Holl" ... wenn's dort genauso zugeht wie im Hofbräuhaus in Las Vegas, na dann servus! :zunge:
Trotzdem freu ich mich schon auf die nächste Slideshow ... in Hongkong gibt's doch bestimmt noch ein viel schnelleres DSL!!!
Busserl
Renate

vom 18.03.2007, 17.54
2. von Eveline

Auch uns würde deine Linsensuppe in bewährter Umgebung jetzt sehr gut munden, wobei ich schon froh bin, dass ihr nicht zwischendurch gurgelt und rülpst, du und dein Wäschekorb dürfen dafür froh sein, dass wir des Essens mit Messer und Gabel einigermaßen mächtig sind *sfg* :kaese:

Wir kommen grad aus dem Sudhaus, da war's Bier sicher billiger als ein Meisel's in Hongkong - aber wer kann schon von sich sagen, dies in der King Ludwig Beer Hall getrunken zu haben - oder: wer hat schon im Sudhaus? *ggg*

"Anfänge des Tourismus" - ich habe gemeint, es fiel mir früher bloß nicht auf, aber dann bilde ich es mir doch nicht ein, dass in der lezten Zeit jeder jemanden zu kennen scheint, der da grade war oder hinfährt - incl. unserem Hochzeitspärchen *ggg*

Kann euch gut verstehen, wenn etwas a bisserl mehr kostet als daheim wird das ja hingenommen, aber wenn ich mich abgezockt fühle, brauch ich auch nix mehr.....

Umso mehr meine allerbesten Wünsche für Hongkong und einen schönen Urlaubsausklang :sonne1:

Busserls, Liebes, lasst es euch noch gutgehen!
Alles Liebe, Eveline :blumen:

vom 18.03.2007, 16.25
1. von Sabine

Wieder was gelernt, z. B. dass das Essverhalten der Nepalesen mit den Menschen aus Vietnam identisch ist. An das Rülpsen, mit den Fingern Essen, heisse Suppe bei tropischen Temperaturen, aber....
andere länder, andere Sitten !
Euch weiterhin viel spaß! LG Sabine :winke:

vom 18.03.2007, 12.13
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD