Ausgewählter Beitrag

Déjà-vu

Immer wenn Frau Merkel zur Zeit den Mund auf macht und den Satz: "Die Spareinlagen der Bürger sind sicher", von sich gibt, höre ich Herrn Blüm sagen: "Die Renten sind sicher  ..."

Ich fühl mich nicht mehr sicher ...
Aber selbst wenn wir unsere Spareinlagen unter dem Kopfkissen lagern würde käme kein Sicherheitsgefühl auf ...

Begriffserklärung: >>>Déjà-vu<<<

Sollte ich noch einen Link zu Norbert Blüm setzen? ...

Anette 08.10.2008, 22.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Meinigkeiten

Mein Schatz meinte gestern, (mit der Hand an der Stirn einen Vogel zeigend) "Ich glaub die spinnen. Der Staat will für die Spareinlagen bürgen. Der Staat, das sind doch wir. Bürgen wir jetzt selbst für unser Geld?"
Ja. Es ist heftig. Und ja, es wird wieder einige Reiche mehr geben. Aber auch viele Reiche haben es ge schaf ft, "ein kleines Vermögen zu machen ... aus einem GROSSEN" ... meinte heute mein Kollege. Sorry, ich musste grinsen. Und daran denken, als ich zwei Ferrari, einen Audi R8 und diverse Porsche auf der Heimfahrt sah.
Mal sehen, wie das ganze auf uns Kleine durchschlägt. Als ich mich auf dem Hier klicken,_p=84,_t=ig_p,ig_page=1,ig_xmlfile=hb_geschichte_krisen.xml durch die letzten Börsenkriesen durchklickte, konnte ich mich kaum an die letzte erinnern.
Ich bin halt gut im Verdrängen. Und die Spekulanten auch.

vom 10.10.2008, 20.42
11. von Elke

Oh je, Norbi war glaube ich der erste Gesundheitsminister in einer Reihe von solchen, mit denen ich mich in meinem Berufsleben herumgeschlagen habe. Und ja, ich erinnere mich!!! Glaubst du noch, was Politiker sagen? Ich schon lange nicht mehr.
Trotzdem ein schönes Wochenende, liebe Anette
Elke

vom 10.10.2008, 20.05
10. von Liz

Manchmal streift mich der Ärger besonders über die doofe Laberei, seit ich vor 4 - 5 Jahren länger arbeitslos war, weiss ich " Sicherheit gibt es nicht "!
Falsch, absolut, finde ich das die Konsequenzen für Fehlhandlungen Einzelner von Allen getragen werden sollen, besonders von denen die sowieso nicht viel haben. Ich denke trotz allem sind momentan wieder die Spekulanten an der Börse unterwegs, die dann später die neuen Reichen sind ! treib die Kurse runter dann kannst Du billig einkaufen ...
L.G. Liz

vom 10.10.2008, 14.27
9. von Jürgen

Was ist schon sicher, liebe Anette. Früher sagte man: Sicher ist die Bundesbahn. Eines ist aber gewiß, wenn wir alle dazu übergehen würden, unsere Ersparnisse unter dem Kopfkissen zu lagern, wäre die Finanzkatastrophe erst richtig groß . . .
Ich bedanke mich für den PICASA-BETA-Link. Ich hatte ihn zunächst überlesen. :blumen:

LG Jürgen

vom 09.10.2008, 14.00
8. von Lucki

Was soll man dazu sagen:
So wie der Acker verdorben wird durch Unkraut, wird der Mensch verdorben durch seine Gier.
Budda
Noch einen schönen Tag wünscht Dir
Lucki

vom 09.10.2008, 10.54
7. von leonill

iß und trink so lang dirs schmeckt,
schön öfter ist das geld verreckt!
in diesem sinne nehme ich jetzt ein gutes spätstück(muß erst mittag zur arbeit)
grüßle leo :tanzen:

vom 09.10.2008, 10.37
6. von kelly

das kamel zeigt auch schon die zähne und schliesst die augen.
ich hab endlich die bestätigung vom bankkaufmann aus der familie bekommen:
du hattest recht. frech

wer nichts hat, kann nichts verlieren :hurra:
sehr oberflächlich betrachtet - ich weiss.
auf die nächste bestenliste der topverdiener und der reichsten bin ich gespannt.
ob sich dort was ändert?


vom 09.10.2008, 07.26
5. von Trommlerin

Ja Spechtle, das ist ganz sicher, Sicherheit gibt es nicht. Doch bei allen Kümmernissen, das Leben geht weiter.

Einen schönen :sonne1: tag, wünsch ich dir! ~ T

vom 09.10.2008, 07.17
4. von kalle

Hui Anette,

dasselbe habe ich gestern meinem Gatten auch gesagt :wurm: ,

knuddelz Kalle

P.S. sind die Glückskäfer verflogen?

vom 09.10.2008, 00.30
3. von sunny

BINGO! Genau darüber haben wir vor einigen Tagen noch diskutiert. Aber was willst du machen?
Ich fühle mich auch (schon lange) nicht mehr sicher... und ganz langsam bekomme ich den Hauch einer Ahnung von dem, was meine Großmutter früher erzählte: Wie sie das Geld in Waschkörben transportiert haben :-(
Da der Leitzins weltweit gesenkt wurde, nützt es wohl auch nichts, wenn wir ausbüxen. Hej - du hättest uns doch ein Plätzchen bei den Herren mit den Wallegewändern sichern können *g*
Aber neee ... du denkst in solchen Gefilden wieder mal nur an dein Bügeleisen!
Ich schick dir trotzdem liebe Grüße
übers reißende Wasser ;-)
Helga
:prost:

vom 09.10.2008, 00.29
2. von jrène

bis mitte november wir immer noch das unwort des jahres gesucht. nun müsste sich frau merkel einfach entscheiden ob sie *spareinlagen* oder *verschaukelter bürger* dafür einreichen soll frech

anette, glaub mir unter der käseglocke der schweiz ist es auch nicht viel besser augenrollen

vom 08.10.2008, 23.20
1. von Zitante Christa

Hallo Anette, wellcome back (auch wenn's schon ein paar Stunden her ist!).

Nein, einen Link zu Nobbi brauchst Du nicht setzen - ich erinnere mich noch allzu genau an die Wahlplakate...

Ich glaube mittlerweile keinem Politiker, Manager, Banker, Vorstand, Funktionär... mehr.

Traurig, nicht wahr?
Traurig, aber wahr!

Liebe Zitantengrüße von
Christa

vom 08.10.2008, 22.24
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD