Ausgewählter Beitrag

Definition

Gibt es einen juristisch relevanten Unterschied zwischen den Begriffen
"Foto" und "Bild"?

Ich ärgere mich mal wieder über ein "geklautes" Foto/Bild ...
Heute am frühen Morgen per Zufall entdeckt ...
Und wundere mich mit >>>ihm<<< über die "Selbstbedienungsmentalität" einiger Blogger/innen ...
Nicht nur über die der Blogger/innen ....

Kommentare wie:
"Sei doch stolz drauf, wenn ein Bild/Text von dir geklaut wird" mag ich nicht wirklich hören ...

Diejenigen, die nicht bestohlen werden, regen sich besonders gerne über Beiträge wie diesen auf ...

Es gab Zeiten, in denen ich - besonders Neublogger - nett per Kontaktformular über etwaige Urheberrechtsverletzung aufgeklärt habe ...
Nachdem ich aber immer wieder Antworten wie:
"Kümmere dich um deinen eigenen Mist" zu lesen bekam halt ich mich da raus.

Wenn es mich nicht betrifft ...
Zukünftig wird sich mein Anwalt auch nicht mehr raushalten ...

Ich bin ein wenig säuerlich ....

Anette 30.01.2009, 13.37

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Iris

Das alte Thema... immer wieder ärgerlich. Ärgerlich auch, dass die Hotlinks immer nur auf die Startseite der diversen Foren und Communities führen. Den eigentlichen Klauer findet man leider nicht...

Liebe Grüße, Iris

vom 01.02.2009, 19.54
11. von Claudia

Liebe Frau Waldspecht,

ich habe zwei Fragen! Wäre es denn in Ordnung, wenn man ein Foto/Bild z.B. kopiert und auf der eigenen Seite postet, darauf das copyright von LePic zB zu sehen ist und man auf die Ursprungsseite verweist? Oder ist es eher so wie ich denke, dass man den Urheber vorher ansprechen muss, ob man das Bild kopieren darf?

Die zweite Frage wäre, wie bekomme ich den den Copyright-Schriftzug in das Bild; wahrscheinlich benötige ich dafür ein bestimmtes Bildbearbeitungsprogramm? Ich habe meine Fotos bislang immer einfach so gepostet, aber das lasse ich lieber mal in Zukunft?

Ratlose Grüße,
Claudia! schaf

vom 01.02.2009, 14.42
10. von Fred

Nabend Anette, mache mir wenig Gedanken...schlimm..? Du bist aber ganz schön auf Zinne, was ich von hier aus sehen kann. Schönes Wochenende, Fred

vom 31.01.2009, 20.00
9. von Anemone

Ja, die Bilder- und andere Sachen-Klauerei im Netz finde ich auch sehr unerfreulich, habe mich dazu bei Engelbert auch gerade drüber ausgelassen. / Schneeglöckchen gibt's nun auch bei mir. Das ist der erste zaghafte Versuch des Frühlings.

Schönes Wochenende und weiterhin gute Besserung wünscht Dir Anemone

P. S. Kann mit jemand mal vielleicht bitte per Mail erklären, wie ich meine Fotos vor dem Mitnehmen schützen kann? (Habe ein flickr-Konto.)

vom 31.01.2009, 14.17
8. von kalle

Hi Anette,

wenn man solche frech en Kommentare bekommt, darf man sich nicht wundern, wenn einem dann etwas anderes blüht.

Apropo blüht: ich bekam schon einen Schreck, dass bei euch bereits die Traubenhyazinthen blühen, während hier weder Schneeglöckchen noch Hamamelis einen Hauch von Frühling versprühen...(obwohl das Eis nur noch in cremiger Form beim Italiener zu finden ist augenrollen ),

wir freuen uns und wünschen tiefe Einblicke in unser Innerstes,

Kalle & Dieter

vom 30.01.2009, 20.08
7. von Elana

Das ist ein fieses Thema, das immer aktueller wird.
Klau!
Momentan bin ich - erstmals - ein bisschen auf Suche und habe von EINER Weihnachtsgeschichte, die ich vor Jahren mal geschrieben habe, innerhalb 3 Tagen 76 Klaus im Internet gefunden und bei den wenigsten stand mein Autorenname dabei. Arggghs ...
Ich werde mal weiter suchen und bin gespannt.
Wie man Bilder findet, ist mir allerdings ein Rätsel. Wie machst du das? Zufallsprinzip?

Grüße aus dem Odenwald
Elana



vom 30.01.2009, 20.08
6. von Bettina

Hallo Anette,

da wäre ich auch sauer. Wie du schon schreibst, wenn jemand vorher fragt hat man ja meistens nichts dagegen,wenn klar ist wer das Foto gemacht hat. Selbst ein Copyrightvermerkt auf dem Foto macht nicht wirklich Sinn, wenn nicht wie Sunny sagt, quer über dem Foto.

Liebe Grüße
Bettina

vom 30.01.2009, 17.44
5. von Pia Marie

Ich habe solche Vorkommnisse schon des öfteren bei meinen Gedichten gehabt und finde das auch sehr ärgerlich, vor allem wenn die Leute nicht mal mein Copyright drunterschreiben. Ich hatte neulich aber auch die Mail eines erbosten Besuchers der Traumspuren, der sich äußerst heftig über meine Klicksperre bei den Fotos aufgeregt hat. Originalton: "deine Bilder sind ja ganz schön...ich finde es nur sch...ße das man sie nicht kopieren kann. Wenn du willst das man dich bekannt macht, dann solltest du das Script wieder ändern, ansonsten komme ich nicht mehr auf deine HP"
Siehste, das hab ich nun davon....ein Klauer weniger kommt zu Besuch :prost:

Ich bin auch immer noch höflich und schreibe die Leute an, das man sich dann zum Teil noch beschimpfen lassen muss, habe ich auch schon erlebt und die Aussage, "sei doch stolz" kann ich auch nicht mehr hören.
Aber nicht nur Blogger, liebe Anette, ganz besonders fällt mir die Klauerei und dazu gleich noch Trafficklau bei den Foren und den Communitys auf. da wird mitgenommen was man tragen kann.
Ein ewiges Ärgernis, leider.

lass dir nicht das Wochenende verderben durch solche Pappenheimer.
Alles Liebe für dich und viele Grüße,
Pia-Marie



vom 30.01.2009, 17.09
Antwort von Anette:

Ich hab hier auch eine Möglichkeit gefunden, ein Bild nicht mehr so leicht per "Rechtsklick" mitnehmen zu können, aber ich vergesse es häufig, bzw. es ist mit einem zeitlichen Mehraufwand verbunden ...

Bislang konnte jeder, der nachgefragt hat, das von ihm gewünschte Bild mitnehmen, ich möchte nur gefragt werden ...

Liebe Grüße zurück, Danke ;-) ...

4. von Sunsy

Da würde ich mich allerdings auch ärgern. Wie bekommt man denn so etwas heraus, ob jemand geklaut hat? ich weiß noch, als ich ein Blog bei free-blog.in hatte, hatte der Admin zumindest Traffic-Klau entgegen gewirkt...
glg, Sunsy

vom 30.01.2009, 17.00
Antwort von Anette:

Diesen "Bildklau" hab ich per Zufall auf meinem morgendlichen Blogspaziergang entdeckt ...
Und dass auch noch auf einer Seite eines "Literaten", der eigene Bücher mit hoffentlich selbstgeschriebenen Texten veröffentlicht ...

Wir, hier bei den BLW-Bloggern verfügen auch noch über eine Hntergrundstatistik, in der ich erkennen kann, welches Bild "hotverlinkt" (d.h auf meine Kosten direkt verlinkt ) ist ...

Der  direkte Bilderklau durch einige Foren wurde von unserer  Blog - "Chefin"  "Bea Gedankensprudlerin" teilweise unterbunden, aber  die "Gästebücher" von Foren sind überschwemmt mit selbstgestalteten Grußkarten ...

Ärgerlich, ärgerlich ...

3. von Pat

Ich weiß gar nicht, ob und was von mir geklaut bzw. im Netz unterwegs ist. Das ist wohl auch glückssache, das herauszufinden. Wenn sich jemand mit fremden Federn schmückt, finde ich das auch unverschämt. Und da das bei Dir öfters vorkommt, würde ich mich auch gar nicht mehr mit der netten Methode auseinandersetzen, sondern direkt den Anwalt einschalten. Internet ist eben keine rechtsfreie Zone. So langsam sollte es wohl jeder wissen.
Ich kann Deinen Ärger sehr gut verstehen.
LG Pat

vom 30.01.2009, 16.45
2. von sunny

Da wäre ich auch säuerlich! Habe mal eines meiner Bilder im Poesiealbum eines Seniorenforums gefunden und die Dame kurz angeschrieben. Die hat's noch nicht mal für nötig befunden zu antworten!
Hilft nur eines: Copyvermerk quer übers Bild :-(
Liebe Grüße
Helga


vom 30.01.2009, 16.37
1. von Gudrun

Ich habs gerade bei Engelbert gelesen und verstehe Dich sehr gut. Leider habe ich das auch mehr wie einmal erleben müssen und finde es einfach nur dreist.
Für mich war das auch mit ein Grund, mich aus dem Bloggerleben zurückzuziehen.(neben anderen natürlich, es kam mehreres zusammen)

Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute
Gudrun

vom 30.01.2009, 13.49
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD