Ausgewählter Beitrag

Blendenwirkung

Hier ein deutliches Beispiel dafür, wie sich die Veränderung der Blende auf das Foto, insbesondere auf den Hintergrund auswirkt ...

Bild 1 - kleine Blendenzahl, (2,8) bedeutet die Blende ist weit geöffnet - folglich eine kurze Belichtungszeit (1/1600 s). Nur die vorderste Ebene wird scharf dargestellt , der Hintergrund ist verschwommen ...



Bild 2 - die Blende wird verschlossen - Blendenzahl erhöht (11) - dadurch verlängert sich die Belichtungszeit ( 1/80 s), die Tiefenschärfe nimmt zu ...



Wenn der weiße Flieder wieder blüht ...
Aufgenommen gestern Abend im Biergarten ...
Bei herrlichstem Biergartenwetter.

Es ist so schwül, ich befürchte, dass demnächst ein Gewitter für Abkühlung sorgen wird ...
Die Abkühlung wird dann wohl bis Montag anhalten ...

Anette 29.04.2010, 15.09

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von kelly

ganz egal, hauptsache:
weisser flieder *ggg*.
lg kelly

vom 30.04.2010, 15.46
6. von GZi

Beide Bilder gefallen mir sehr! Vielleicht das 2te mit Blende 11 ein bisschen besser... der Hintergrund verschwindet ja immer noch ziemlich, aber der Flieder kommt für meinen Geschmack besser zum Ausdruck

vom 29.04.2010, 23.00
5. von Edith T.

Ich glaub zwar nicht, dass ich Zeit dafür haben werde - aber ich bringe mal meine Bedienungsanleitung mit.
Super, wenn man den Unterschied auch mal direkt sehen kann - so kapiere ich das dann auch (vielleicht) *g*

Schön, der Flieder. Und sicher auch schön der Biergarten!

:winke: Edith T.

vom 29.04.2010, 22.54
4. von Trolleira

sind denn beide Bilder mit Stativ gemacht oder geht das auch "in der Hand"?

vom 29.04.2010, 22.24
Antwort von Anette:

Beide mit Hand ...
Selbst die "relativ lange Belichtungszeit" von 1/80 s läßt sich noch gut "halten" ...
Hätte ich die Blende noch weiter geschlossen - sprich höhere Blendenzahl - hätte ich ein Stativ nehmen müssen. Dann wäre der komplette Hintergrund scharf gewesen ....

3. von Quizzy

Ich bin gespannt, ob mein lila Flieder nach dem heißen Tag heute auch aufgeblüht ist - die Sache mit der Blende weiß ich zwar theoretisch, aber praktisch hab ich immer nur meine kleine Sony dabei, an der ich die Blende nicht verstellen kann ... :crazy:
Busserls
Renate

vom 29.04.2010, 17.39
2. von Christa

Ooooh, ein Tutorial ;-)

Ich schau dann mal nach, ob ich solche Einstellmöglichkeiten an der Kamera haben. Bald kann ich ja üben...

Das zweite Bild gefällt mir übrigens besser. Aber auch beim ersten Bild meint man, ihn riechen zu können, den Flieder!

Liebste Grüßchen,
Christa


vom 29.04.2010, 16.10
1. von Trommlerin

Aha! Danke für die Erklärung Spechtle.
Das möchte ich unbedingt mal ausprobieen. ;-)
Hoffentlich regnet es sich nicht ein ...

Liebe Grüße ~ T

vom 29.04.2010, 16.04
2019
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD