Ausgewählter Beitrag

352/365 abgefüllt

365 Tage - 365 Bilder ...

Abgefüllt - die Gläser, nicht ich ;-) ...
27 Gläschen wurden mit Orangen-Rum-Kandis befüllt ...

5 zu viel ;-) ...


Auf die Vorderseite wird noch jeweils ein "halber" Fröbelstern aufgeklebt, das Glas kommt in eine Tüte, an die Tüte kommt ein kleiner "Geschenkanhänger" mit weihnachtlichem Gruß, fertig ist eine Kleinigkeit für Bekannte, Kollegen und Nachbarn ...




Der gestrige Nachtdienst verlief heftig, ich konnte so gut wie keine Minute schlafen ...
Wird die intensive Arbeit dann durch das Überleben eines kritischen Patienten (in diesem Fall eines recht jungen) "belohnt" nimmt man die Erschöpfung am nächsten Tag gerne in Kauf ...

Ab 10 Uhr war ich zu Hause, der Vormittag wurde verschlafen, der Nachmittag vertrödelt und auch heute Abend wird nicht mehr viel unternommen ...

Kassler und Sauerkraut schmurgeln auf dem Herd, die Kartoffeln für das KaPü werden jetzt geschält ...
Nicht von mir ;-) ...

Gleich wird die 4. Kerze entzündet und ich singe ;-) ...


Anette 18.12.2011, 17.30

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von lucia

liebe frau waldspecht,
das rezept sieht so klasse aus, ich war so frei und habs mir fürs heutige kalenderblatt des bäuerinnentreff-adventskalenders ausgeliehen... danke dafür :-)

liebe grüße
lucia

vom 23.12.2011, 22.22
7. von Iris

Klasse sieht das aus! Danke für die schöne Anregung. Was hast Du mit den Fröbelsternen gemacht - durchgeschnitten? Kann man die "halb" falten?
Ich hoffe, Du konntest Dich ein wenig erholen beim adventlichen Gesang.

Liebe Grüße
Iris

vom 19.12.2011, 08.19
Antwort von Anette:

Halbe Fröbelsterne sind Fröbelsterne, bei denen auf der Rückseite die "Tüllen " nicht gefaltet sind und somit eine "glatte" Fläche zum Aufkleben besitzen ...
Liebe Grüße zurück ....

6. von GZi

wow, die hast Du aber hübsch gemacht - die sehen wundervoll aus (und der Inhalt schmeckt ja sicher ebenso, kann ich mir gut vorstellen)! Wie schön, dass Deine/Eure Arbeit gut ausging und belohnt wurde - ich habe es ja jahrelang mit meiner Mutter notfallmäßig und jetzt selbst in ganz kleinem Rahmen erfahren - es wird unglaublich viel unter extremem Stress geleistet und viel zu wenig wahrgenommen....

vom 18.12.2011, 22.15
5. von elfi s.

Ich hab das Rezept ausprobiert, aber noch einige Nelken mit eingeworfen. Ist schon eine ziemlich klebrige Angelegenheit aber sehr wirkungsvoll.
Gruß Elfi :prost:

vom 18.12.2011, 19.32
4. von Elke

Du singst? - also doch abgefüllt *gg*. Dann wünsche ich mal einen gemütlichen und erholsamen Abend.
Lieben Gruß
Elke

vom 18.12.2011, 18.04
3. von minibar

Ach herrjee, so geht es. Und immer wieder gut, wenn es dann doch gut ausgeht. Dann nimmt man auch die Arbeit gern an.
ich hoffe, du bist und ausgeruht und kannst noch ein wenig vom 4. Adventssonntag mitbekommen.

vom 18.12.2011, 17.46
2. von Aurum

Hallo und guten Abend!
Lecker, der glasige Inhalt. Zum Nachkochen kam ich noch nicht.
Das mit dem Patienten, der überlebt hat, ist dann ja doch etwas erfreuliches im Stress der Nacht.
Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass in meiner Truhe auch noch ein Kasslerbraten liegt :wurm:

LG die Aurum

vom 18.12.2011, 17.42
1. von Susi

Ui was eine *geile* Schweinerei. frech
Das Rezept ist notiert und ausgedruckt.

Vielleicht kann man ja ein Audiofile von Deinem Gesang uploaden :tanzen:

Adventliche Grüsse
Susi

vom 18.12.2011, 17.39
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Instagram
Canon-Blogger-Linkring :: powered by KLUGERD